Reiseziel

Madrid

Tragen Sie ein Reiseziel oder Hotel ein
Optionale Daten

Ihre Suche wird aufgrund der Altersgruppen der Kinder in diesem Hotel für adults Erwachsene und children Kind/er angezeigt

Ihre Suche wird aufgrund der Altersgruppen der Kinder in diesem Hotel für rooms Zimmer, adults Erwachsene und children Kind/er angezeigt

Verteilen Sie die Personen nach Zimmer

Zimmer

Zimmer löschen
Die Altersgruppen der Kinder können je nach Hotel variieren Die Altersgruppe der Kinder in diesem Hotel ist 0 bis 16 Jahre alt

Bitte wählen Sie ein Reiseziel, Hotel oder eine der aufgeführten Empfehlungen

Wir kennzeichnen Ihnen unsere Familienhotels, damit Sie gemeinsam verreisen können. Einige unserer Hotels sind nur für Erwachsene

Kontinent Land Reiseziel
    • {{ item.title }}
    • {{ specialties[0] }}
    • Letzte Suchergebnisse
    • {{ item.title }}
    • {{ item.place_title }} {{ lastSearchesDates(item.check_in_date, item.check_out_date ) }}
    • {{ item.title }}
    • Hotels, die in Kürze eröffnet werden

Sehenswürdigkeiten in Madrid

Die Aktivitäten in Madrid sind so vielfältig wie die Stadtviertel und das bunte Leben, das sich im Zentrum der Stadt konzentriert: von Tapas-Routen, die selbst verwöhnte Gaumen überraschen bis hin zu großen Museen wie dem Prado, dem Thyssen oder dem Reina Sofía, architektonisch beeindruckende Gebäude, historische Bars in denen bedeutende Dichter der spanischen Literatur aller Zeiten verkehrten... Und auch für jene, die mit Kindern nach Madrid reisen, gibt es unzählige Orte zu besichtigen: den Freizeitpark im Madrider Stadtteil Casa de Campo, den Warner-Park, Kinderwerkstätten im Caixaforum oder das Haus von Ratoncito Pérez auf der Plaza Mayor.

Was gibt es im Zentrum von Madrid zu sehen?

  • Ein unverwechselbares Wahrzeichen der Stadt. Die beeindruckende Architektur, seine tolle Lage und die Sonnenuntergänge, die den Palast und die ihn umgebenden schönen Gärten von Sabatini jeden Abend in ein fast magisches Licht tauchen, machen den Königspalast zu einer Sehenswürdigkeit, die man in Madrid einfach gesehen haben muss und laden dazu ein, den historischen Kern der Hauptstadt, das sogenannte Madrid der Habsburger zu erkunden.
  • Gran Vía und Callao: Zwei der meistbesuchten Stadtviertel im Zentrum Madrids in denen man außerdem einige der imposantesten Gebäude der spanischen Hauptstadt findet: vom Carrión-Gebäude mit der riesigen Leuchtreklame von Schweppes bis zur Plaza de Cibeles, mit der Madrider Börse, vorbei am Kunstzentrum "Centro de Bellas Artes" und dem Gebäude "La Unión y El Fénix". Die ideale architektonische Route um mehr über Madrid und die Gran Vía zu erfahren, deren Asphalt auf mehr als 100 Jahre Geschichte zurückblickt… und außerdem Kino, Theater und die besten Musicals der ganzen Stadt.
  • Plaza Mayor: Die Plaza Mayor von Madrid ist einer der schönsten Plätze Spaniens. Auffallend ist vor allem seine Weitläufigkeit, die durch die schlichte Architektur noch unterstrichen wird, und das intensive Licht, das von diesem riesigen, wandelbaren Raum eingefangen und wieder ausgestrahlt wird. Hier findet man lauschige Terrassenlokale, in denen man zu jeder Jahreszeit in der Sonne sitzen und etwas zu sich nehmen kann, Straßenkünstler und Mimen, Special Events und natürlich den berühmten Weihnachtsmarkt, der alljährlich zur Adventszeit in der ganzen Stadt eine weihnachtliche Stimmung verbreitet.
  • Madrid Río: Eine der jüngsten Parkanlagen Madrids. Er wurde entlang dem Flussufer des Río Manzanares - daher sein Name - angelegt und bietet sich zum Spazierengehen an. Auch für Kinder ist er ein idealer Spielplatz wo man nachmittags viele Abenteuer im Freien erleben kann: Seilrutschen, Bungee Jumping, Baumhäuser, Hängebrücken, Rutschen und Baumstämme zum Klettern… Insgesamt gibt es 17 Kinderspielplätze umgeben von einer herrlichen Vegetation, ideal zum Abschalten und um dem Trubel der Stadt zu entfliehen ohne das Zentrum von Madrid verlassen zu müssen.
  • Kunstdreieck: Unter diesem Namen kennt man das imaginäre Dreieck, das die wichtigsten Museen Madrids miteinander verbindet. Es reicht von der Plaza de Cibeles und dem Thyssen-Museum bis zum Prado und umfasst auch das jüngst eröffnete Kunstzentrum Caixaforum von Madrid und das Museum für zeitgenössische Kunst Reina Sofía. Neben diesen bedeutenden Kunstmuseen findet man hier aber auch zahlreiche kleine Galerien oder Ausstellungsräume wie den Kristallpalast im Retiro-Park, der zum Museum Reina Sofía gehört.
  • Das Alcalá-Tor: Die in einem der berühmtesten Lieder, das in unserer jüngsten Geschichte über Madrid geschrieben wurde, besungene Puerta de Alcalá ist ein weiteres bedeutendes Wahrzeichen der spanischen Hauptstadt, das besonders schön liegt: mit Blick auf den Kybele-Brunnen und die Gran Vía, neben dem Retiro-Park und dem exklusiven Stadtviertel Salamanca. Das Tor wurde unter der Herrschaft Karls III. vom Architekten Francisco Sabatini erbaut und gehört auch heute noch zu den imposantesten Bauwerken der Geschichte Madrids.
  • Die Almudena-Kathedrale: Der religiöse Tempel im Zentrum Madrids schlechthin. Ein wunderschönes Gebäude in ausgezeichnetem Erhaltungszustand, das vom jetzigen spanischen Königspaar als Schauplatz für die Hochzeit ausgewählt wurde und auch ganz in der Nähe des Königspalastes und seiner Gärten liegt. Der Architekturentwurf stammt von Francisco de Cubas und beinhaltet in seinem Inneren auch ein Museum. Ein Besuch der Kuppel ist in der Eintrittskarte für das Museum inbegriffen.
  • Hauptstadt: Spanien
  • Uhrzeit:
  • Währung: Euro
  • Stromspannung: 220 V

Hotels in Madrid

Gilt für Reisen vom 18. November bis 16. Februar
Iberostar Las Letras Gran Vía
  • Stadthotel
Vorher ab

108

Ab

108

Zimmer / Nacht - Inklusive Steuern
Jetzt buchen