Etwa eine Fahrtstunde südlich von Agadir in Marokko befindet sich der Nationalpark Souss-Massa. Er ist einer der letzten grünen Zufluchtsorte, bevor die marokkanische Wüste beginnt, und zu einem wichtigen Naturschutzgebiet geworden, in dem vom Aussterben bedrohte Arten überleben, mit einem idealen Ökosystem, um Rosaflamingos, Kranichen oder Waldrappen einen Lebensraum zu bieten.

Im Souss-Massa können wir unzählige Tier- und Pflanzenarten aus der Nähe betrachten. Der Park bietet zudem einen interessanten Sumpf und wunderschöne Strände, idyllische Orte für einen sorgenfreien, entspannten Tag.

Dieser Nationalpark in Marokko verdankt seinen Namen den Flüssen Souss und Massa, die seine fast 40.000 Hektar Fläche in drei Landzungen teilen, die dreieckförmig von den Hängen des Atlas und des Antiatlas ausgehen. Die Region, in der sich dieser Park befindet, wird Sus-Masa-Draa genannt, mit der berühmten, im Jahr 1500 von den Portugiesen gegründeten Hauptstadt Agadir.

Der Park umfasst alle Arten von marokkanischen Landschaften. Sandige Küsten, bestellte Felder, Sanddünen, Felsenklippen und auch Wälder mit dem Argan, eine der typischen Baumarten des Maghreb, weben die Landschaft des Souss-Massa. Die vielfältige Landschaft, die feuchtere Regionen mit trockeneren, weniger bewachsenen, vereint, ist das lebendige Abbild des tiefsten Marokko.

Natürlich müsst ihr einen Abstecher zum Nationalpark Souss-Massa machen, wenn ihr dieses bezaubernde Land bereist.

Iberostar Hotels & Resorts lädt Sie herzlich in das 4-Sterne-Hotel in Agadir ein: das Hotel Iberostar Founty Beach, mit einer feinen Sandbank vor seiner Anlage und in der Nähe des Stadtzentrums von Agadir gelegen, dem wichtigsten Tourismuszentrum Marokkos. Am Ufer des Atlantiks bietet dieses Hotel in Agadir seinen Gästen größten Komfort und Entspannung.“