Reiseziel

Cayo Coco

Tragen Sie ein Reiseziel oder Hotel ein
Optionale Daten

Tu búsqueda será para adults adultos y children niño/s, debido al rango de edad de los niños para este hotel

Tu búsqueda será para rooms habitaciones, adults adultos y children niño/s, debido al rango de edad de los niños para este hotel

Verteilen Sie die Personen nach Zimmer

Zimmer

Zimmer löschen
El rango de edad de los niños puede variar según el hotel El rango de edad de los niños para este hotel es de 0 a 16 años

Die Aktivitäten in Cayo Coco sind die perfekte Ergänzung zu langen sonnigen Tagen am Strand, die beste Weise das authentische Kuba und seine Geschichte zu entdecken. Auf dieser kleinen Insel und in der Umgebung verbergen sich wunderschöne Häuser, Museen und kleine, ländliche Dörfer sowie unglaubliche Naturlagunen und historische Denkmäler, wie jenes das an die Landung Fidel Castros am Strand von Las Coloradas erinnert. Ein Spaziergang durch Kunst, Leben und Geschichte von Kuba, in unmittelbarer Nähe der schönsten Strände.

Aktivitäten in Cayo Coco. Was gibt es in Cayo Coco zu sehen?

  • Provinzmuseum Ciego de Ávila: Eine ausgezeichnete Art und Weise mehr über die Geschichte von Cayo Coco und die Umgebung zu erfahren ist ein Besuch des Museums Ciego de Ávila, in dem eine vollständige Sammlung von Dokumenten und Gegenständen zu sehen ist, die Aufschluss über die Entwicklung dieser kubanischen Region in den letzten Jahren gibt.
  • Die Laguna de la Leche: In der Gemeinde Morón gelegen ist die sogenannte 'Milchlagune' der größte natürliche See Kubas. Der eigentümliche Name rührt daher, dass sich am Boden des Sees ein weißliches Sediment abgelagert hat, das dem See ein erstaunlich milchiges Aussehen verleiht.
  • Das Dorf Turiguanó: Dieser malerische Ort holländischen Ursprungs ist in den sechziger Jahren entstanden, mit dem Ziel eine kleine Gemeinschaft zu gründen, die von Landwirtschaft und Viehzucht lebt. Es befindet sich im Landesinneren der Insel Turiguanó, ganz in der Nähe der Laguna de la Leche und gehört zur Gemeinde Morón. Auffällig sind insbesondere die typisch holländischen Häuser, die im Kontrast zur übrigen Insel stehen.
  • Lagune La Redonda: Es handelt sich um einen spektakulären Landstrich am Anfang der Landstraße, die nach Cayo Coco führt, wo zahlreiche Vogelarten und Süßwasserfische ihr Habitat haben. Ein ausgesprochener Kultort für Freunde der Sportfischerei.
  • Denkmal Portada de la Libertad: Das 'Portal der Freiheit' wurde an der Stelle errichtet wo die Mannschaft der Yacht Granma mit ihrem Anführer Fidel Castro 1956 am Strand Las Coloradas an Land ging. Hier ist eine Replik der Yacht im Maßstab 1:1 zu sehen, in dem einige Details dieses historischen Ereignisses ausgestellt sind.
  • Der archäologische Pfad von El Guafe: Eine der besterhaltenen archäologischen Stätten in Kuba, die das Leben der Urbevölkerung dokumentiert: Grabstätten, Götzenbilder und Gottheiten, Wohnbauten, Zeremonienstätten... Befindet sich im Bereich des Strandes Las Coloradas, der Rundgang ist schlicht aber sehr interessant.
  • Zoo von Ciego de Ávila: Befindet sich in Ciego de Ávila und ist ideal um auf einmal die unendlich vielen Tierspezies, die an dieser Karibikküste beheimatet sind, kennen zu lernen. Der Zoo ist nicht sehr groß, aber es sind überraschende Exemplare zu sehen, vor allem, wenn man zuvor noch nie in der Karibik war.  

 

  • Hauptstadt: Kuba
  • Uhrzeit:
  • Währung: Cuban Peso (CUP)
  • Stromspannung: 110/220 V

Hotels in Cayo Coco

Gilt für Reisen vom 26. September bis 25. Dezember
Vorher ab

102

Ab

102

Zimmer / Nacht - Inklusive Steuern
Jetzt buchen

Cayo Coco

Iberostar Mojito
  • All Inclusive
Vorher ab

117

Ab

117

Zimmer / Nacht - Inklusive Steuern
Jetzt buchen