Notas de Prensa de IBEROSTAR Hoteles & Resorts

IBEROSTAR SPART MEHR ALS 200 TONNEN KUNSTSTOFFABFÄLLE ALLEIN IN SPANIEN

Iberostar wird 2018 in allen spanischen Hotels über 200 Tonnen Kunststoffabfälle einsparen
Alle Zimmer der weltweit über 110 Iberostar Hotels werden im Jahr 2019 „single use plastic free“ sein
Am diesjährigen „Internationalen Tag des Meeres“ gab es in allen Iberostar Hotels Aktivitäten, die Gäste und Mitarbeiter für die „A wave of change“ Bewegung begeisterten

Mehr als 80 Prozent der Hotels der Iberostar Group liegen direkt am Strand. Daher ist es der Group besonders wichtig, sich aktiv am Schutz und Erhalt dieser einzigartigen Ressource zu beteiligen.

Mit der Bewegung, „A wave of change“, hat die Iberostar Group in Anlehnung an das UN-Ziel 14 für nachhaltige Entwicklung ein Programm entworfen, das auf drei Pfeilern basiert: die Reduzierung der Umweltbelastung durch Kunststoff, die Förderung nachhaltiger Fischerei und die Bewahrung und der Schutz der Meeres-Ökosysteme.

 

Mehr als 200 Tonnen eingesparte Einwegkunststoffe in Spanien

Die Reduzierung der Umweltbelastung durch Kunststoff ist eine der wichtigsten Aufgaben für den Schutz der Ozeane. Deswegen wird Iberostar bis Ende 2018 Einwegkunststoffe durch umweltfreundliche Materialien ersetzen und so 200.000 Kilogramm Kunststoffabfälle sparen.

In allen spanischen Iberostar-Hotels ergeben sich folgende Einsparungen:

  • Ersatz von Plastik- durch Glasflaschen = 43.800 Kilogramm
  • Ersatz von Plastiktüten durch Tüten aus biologisch abbaubarem Material = 134.619 Kilogramm
  • Neudesign von Zubehörartikeln = 3.000 Kilogramm

 

Nicht nur innerhalb der Zimmer, auch in anderen Bereichen der Hotels soll Einwegplastik eingespart werden. So werden in allen spanischen Iberostar Hotels 21.200 Kilo Kunststoffteller, -becher und -besteck durch Produkte aus Bambus und ähnlichen Materialien ersetzt. Außerdem bestehen nun alle Hotelarmbänder aus ökologischem Gewebe, und Kunststoffverpackungen wurden durch recyceltes und recycelbares Material ausgetauscht.

Bereits 2017 wurden in der ersten Phase des Programms 10 Millionen Kunststofftrinkhalme eingespart. Im Laufe des Jahres 2018 werden sogar 100% der Einwegelemente aus allen spanischen Iberostar Hotelzimmern verschwunden sein. Im Jahre 2019 wird dies auch weltweit in allen Iberostar Hotels durchgesetzt.

 

Iberostar beteiligte sich am Tag des Meeres 2018

Mit dem Programm „A wave of change“ werden Gäste und Mitarbeiter gleichsam eingebunden. Unter dem Motto „Unsere Ozeane, unsere Zukunft“ beteiligte sich Iberostar mit verschiedenen Aktionen am diesjährigen Tag des Meeres.

Am Wochenende des 8. Junis starteten in allen Iberostar-Anlagen Aktivitäten zur Erhaltung der Ozeane, welche Iberostar-Gäste in ihren sozialen Netzwerken mit den Hashtags #WellederVeränderung und #WaveOfChange teilen konnten.

Zudem veranstaltete die Iberostar Group anlässlich des „Tag des Meeres“ in Zusammenarbeit mit dem Red Española de Pacto Mundial (Spanisches Weltpaktnetz) eine Tagung zum Thema UN-Ziel 14 für nachhaltige Entwicklung und wie dieses die Tätigkeit von Unternehmen verändert. Gloria Fluxà, Vice-Chairman & Chief Sustainability Officer der Gruppe, stellte dort auch Ziele und Fortschritte der Bewegung „A wave of change vor. Das Event fand im Hotel Iberostar Cristina in Palma statt und wurde vom Präsidenten des Red Española del Pacto Mundial, Ángel Pes, eröffnet. Unter den Teilnehmern befanden sich sowohl führende Vertreter verschiedenster Branchen als auch die Balearische Regionalregierung.