Notas de Prensa de IBEROSTAR Hoteles & Resorts

Iberostar HOTELS & RESORTS STEIGERT UMSATZ 2011 UNDBLEIBT BEI URLAUBERN HOCH IM KURS

Iberostar Hotels & Resorts hat das Jahr 2011 erfolgreich abgeschlossen und einen Umsatz von 950 Millionen Euro erzielt. Dies bedeutet ein Wachstum gegenüber dem Vorjahr von 7,8 Prozent. Als Teil ihrer Expansionsstrategie eröffnete die spanische Hotelkette neun neue Hotels, zuletzt das Iberostar Cancún im Dezember 2011. Zudem erwarb sie fünf Hotels und einen Golfclub von der Thomas Cook Group im Wert von 94 Millionen Euro. Die Auszeichnung des Fünf-Sterne-Hotels Iberostar Anthelia auf Teneriffa als bestes All-Inclusive Hotel Spaniens bei den Travellers‘ Choice Awards 2012 der Online Reisecommunity Trip Advisor und die Top Ten-Platzierung von sechs weiteren Hotels in dieser Kategorie bestärken das Unternehmen, sein Bestreben nach exzellentem Service weiter fortzusetzen. Bei der Weltleitmesse für Tourismus ITB in Berlin können sich Fachbesucher und Urlauber vom 7. bis 11. März über die Neuerungen bei Iberostar Hotels & Resorts aus erster Hand informieren.

 

Ein Jahr erfolgreichen Wachstums

Acht Hotels hat Iberostar als Teil seiner Expansion 2011 eröffnet: das Iberostar Coral Beach (Marbella), Iberostar Málaga Playa (Malaga) und das Iberostar Grand Mencey (Santa Cruz, Teneriffa) in Spanien; das Iberostar Hermes (Kreta) in Griechenland; das Iberostar Parque Central (Havanna) und das Iberostar Ensenachos (Cayo Ensenachos) in Kuba; das Iberostar Grand Budapest in Ungarn sowie das Iberostar Cancún. Mehr als 79 Millionen Euro investierte das Unternehmen allein in Erwerb und Umbau des letztgenannten Fünf-Sterne-Resorts, dem insgesamt neunten Hotel der Kette in Mexiko. Das Iberostar Cancún empfing seine ersten Gäste im Dezember 2011 und wird am 2. Februar feierlich eröffnet. Die Neuerungen stehen für die Strategie der Unternehmensgruppe, nicht nur neue Destinationen zu erschließen, sondern ihre Präsenz in Ländern zu festigen, in denen sie bereits vertreten ist.

Zudem ist es für Iberostar wichtig, seine hohen Qualitätsstandards in den bestehenden Häusern aufrechtzuerhalten. Insgesamt 51 Millionen Euro investierte die Kette daher in Renovierungen seiner Hotels in Spanien und der Karibik.

Im November 2011 vereinbarte die Grupo Iberostar mit Thomas Cook den Kauf der Hotels Royal Cupido, Royal Cristina und Royal Playa de Palma auf Majorca sowie Royal Andalus und Andalucía Playa in Cádiz, die zuvor bereits von der spanischen Unternehmensgruppe geleitet wurden, sowie des Golfclubs Novo Sancti Petri an der Costa de la Luz. Im ersten Quartal 2012 sollen sämtliche mit dem Kauf verbundenen Formalitäten abgeschlossen sein und die fünf Hotels dann zu 100 Prozent in den Besitz einer von Iberostar angeführten Investorengruppe gehen.

 

In der Gunst der Urlauber

Iberostar Hotels & Resorts möchte seinen Gästen stets erstklassigen Service und hochwertige Produkte bieten. Die Kette setzt insbesondere im Segment der All-Inclusive Hotels seit Jahren Maßstäbe wie bislang insgesamt 17 verschiedenen Auszeichnungen zeigen. Bei der jüngsten Verleihung der Travellers‘ Choice Awards wählten die Nutzer des Online Portals Trip Advisor etwa das Iberostar Anthelia auf Teneriffa zum besten All-Inclusive Hotel Spaniens. Auf einen Platz unter den zehn besten Hotels kamen auch das Iberostar Alcudia Park (Mallorca), Iberostar Playa Gaviotas (Fuerteventura), Iberostar Marbella Coral Beach (Marbella), Iberostar Pinos Park (Majorca), Iberostar Ciudad Blanca (Majorca) und Iberostar Fuerteventura Palace (Fuerteventura). Iberostar wird überdies auf der ITB vom größten deutschsprachigen Reiseportal HolidayCheck die Auszeichnung von fünf ihrer Häuser als Top Hotel 2012 und Awards für weitere sechs Hotels in den Kategorien „Nummer 1 des Landes", „Beliebt bei Paaren", „Beliebt bei Familien" sowie „Beliebt für Badeurlaub" entgegennehmen.

 

Pläne 2012

Iberostar Hotels & Resorts wird in diesem Jahr weiter Möglichkeiten zur Erweiterung des Portfolios um Resorts und Stadthotels in Ländern analysieren, in denen die Unternehmensgruppe bereits vertreten ist. So bieten sich Investitionen in Mexiko an der Pazifikküste oder in Kuba an der Playa Ancon nahe Trinidad an. Iberostar beabsichtigt zudem, Pläne für Stadthotels an neuen Standorten wie Cartagena de Indias (Kolumbien) und Buenos Aires (Argentinien) zu entwickeln.

 

Konsolidierung und weitere Investitionen im Ferienwohnungssegment

Für IBEROSTATE, die Immobiliensparte der Grupo Iberostar, die sich auf den Bau und die Vermarktung von Ferienwohnungen spezialisiert hat, war 2011 ein Jahr der Konsolidierung und Entwicklung. 41 Millionen Euro wurden in Objekte in der Dominikanischen Republik, Mexiko und Brasilien investiert.

2012 sollen 36 Millionen Euro investiert werden um weiter Wohneinheiten entsprechend der Nachfrage in diesen drei Märkten zu bauen.

 

Iberostar auf der ITB 2012

Iberostar Hotels&Resorts präsentiert sich auch in diesem Jahr wieder auf der Weltleitmesse für Tourismus vom 7. bis 11. März 2012. In Halle 4.2 Stand 111 können sich die Besucher über die mehr als 100 Hotels mit 67.000 Betten in 15 Ländern und ihre Services wie SPA&Wellness, Golf, Conventions und Hochzeitspakete informieren.