Luxury & Lifestyle

Madrid, Rom, Budapest, Barcelona und Lissabon Reisen Sie in die 5 aufregendsten Städte der Gegenwart

Europa im großen Stil

Neue Boutiquen und gastronomische Tempel inmitten wunderschöner Orte in den fünf modischen Städten Europas: Madrid, Rom, Budapest, Barcelona und Lissabon. Sind Sie bereit, sich von ihnen überraschen zu lassen?

Madrid, eine nicht endende Dynamik

Madrids Lebensenergie wird Sie vom ersten Moment an in ihren Bann ziehen. Übernachten Sie zentral im Iberostar Las Letras Gran Vía, eins der besten Hotels in Madrid. Eine Option, die Sie begeistern wird. Dieses emblematische Gebäude im Herzen der Stadt verbindet Geschichte mit Avantgarde und verfügt über Zimmer mit Terrasse und Whirlpool, für einen maximalen Genuss.

Nur wenige Minuten vom Hotel entfernt liegt die Goldene Meile von Madrid, in den Straßen Serrano und Ortega y Gasset. Hier finden Sie eine exklusive Modeboutique neben der anderen.

Das leichtlebige Stadtviertel Malasaña hat mit seinen Vintage-Läden und besonderen Kleidern sogar die Schauspielerin Sarah Jessica Parker begeistert. Williamsburg, Alphaville oder El Templo de Susu sind nur ein paar der Möglichkeiten, um besondere Markenartikel zu entdecken.

Rom, auf immer und ewig

Jeder, der Rom besucht, wirft eine Münze in den Fontana di Trevi. Wissen Sie, warum? Die Tradition besagt, dass diejenigen, die dies tun, in die Ewige Stadt zurückkehren. Im Iberostar Grand Fontana di Trevi, das sich in einem künstlerischen Gebäude aus dem XIX. Jahrhundert und nur 70 Meter von dem besagten Brunnen entfernt befindet, können Sie diese alte Tradition erleben. 

Besuchen Sie das erste Bulgari-Geschäft. Die Via Condotti ist wahrscheinlich die luxuriöseste Straße der Welt. Valentino, Hermès, Cartier, Louis Vuitton, Fendi, Gucci, Prada und andere große Marken haben hier ihren Hauptsitz. Doch vielleicht wäre alles anders gekommen, wenn der griechische Geschäftsmann Sotirio Voulgaris 1894 hier nicht sein erstes Geschäft eröffnet hätte. 125 Jahre später ist seine Marke weltweit unter dem Namen Bulgari bekannt.

Aus der Vogelperspektive. Betrachten Sie Rom von der Dachterrasse eines Gebäudes aus und Sie werden dieses Bild niemals vergessen. Wenn Sie im Aroma die Augen schließen, hört man das Echo der Menschen, die damals die Gladiatoren angefeuert haben. Diese elegante Terrasse mit Blick auf das Kolosseum und das Forum ist einer der angesagtesten Orte der römischen Nacht. Auf der Terrasse von San Pacrazio, im Herzen von Trastevere, kann man sich in Ruhe unterhalten, ganz im Rhythmus der Umgebung. Der Blick auf die Museos Capitolinos im Campidoglio ist von der Caffarelli-Terrasse aus ein echtes Highlight und rundet die römische Nacht perfekt ab. Zweifelsohne ist die Lounge Bar des Iberostar Grand Fontana de Trevi, welche sich auf dem Dach dieses Hotels in Rom befindet, wo es sogar einen Swimmingpool gibt, die beste Wahl.

Budapest, im Bann der Donau

Design, Eleganz und Philippe Stark. Bei Ihrem Besuch in Budapest können Sie im zentralen Iberostar Grand Budapest übernachten, einem der charakteristischen 5-Sterne-Hotels in Ungarn. Das Hotel vereint Design und Eleganz mit den wichtigsten historischen Denkmälern der ungarischen Hauptstadt. Das beeindruckende Design von Philipp Stark und die Ruhe des Hotels sind seine Hauptmerkmale. Genießen Sie entspannte Massagen oder das komplette Programm, das Ihnen das Spa-Hotel bietet: Dampfbäder, Hydromassagen und vieles mehr.

Schwimmen in einem Renaissance-Tempel? Budapest verfügt über mehr als 100 Thermalbäder. Diese waren schon zur Zeit der Römer sehr beliebt und sind noch heute eine große Attraktion der Stadt. Wir empfehlen Ihnen besonders das Széchenyi im Stadtpark Varósliget. Hier finden Sie drei große Schwimmbecken im Außenbereich. Ebenso sollten Sie das Veli Bej ausprobieren, eins der besterhaltenen Wellnessbäder des Osmanischen Reiches.

Mit dem Schiff über die Donau. Nachts über die ruhigen Gewässer der Donau zu schippern und die beleuchtete Stadt Budapest zu bewundern, ist ein echtes Vergnügen. Sie fahren unter der Petőfi-Brücke, der Kettenbrücke, der Elisabeth-Brücke und der Freiheitsbrücke hindurch. Bestaunen Sie auch die wichtigsten Gebäude der Stadt, wie das Parlament, das Schloss Buda, die Kirche Matías und die Fischer-Bastei.

Eine Nacht in der Oper. Das Budapester Opernhaus ist eins der wichtigsten Gebäude des Landes. Es wurde zwischen 1875 und 1884 erbaut und vom österreichischen Kaiser Franz Joseph I. finanziert. Die Voraussetzung des Monarchen, um die Baukosten zu übernehmen, war: Die Oper sollte nicht größer als die in Wien sein. Die Oper mit ihren 1261 Plätze, umgeben von Skulpturen berühmter Musiker und Komponisten, ist ein wahres Schauspiel für Augen und Ohren.

Shoppen in der Andrássy-Allee. Diese weitläufige Straße wurde 1872 erbaut und gehört seit 2002 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Auszeichnung beruht auf den schönen Fassaden der Renaissance-Häuser und -Palästen. In dieser Straße findet man außerdem das Budapester Opernhaus, einige der berühmtesten Restaurants der Stadt und die elegantesten Boutiquen.

Für Feinschmecker. Sie lieben die würzige und scharfe Küche oder die mediterrane Tradition mit ihren lokalen Zutaten? Im Restaurant des Iberostar Grand Budapest können Sie Ihr bevorzugtes Menü höchster Qualität wählen.

Das beste Gulasch. Das ungarische Gulasch ist eins der ursprünglichsten Eintöpfe aus Fleisch, Zwiebeln und Schmalz. Im Laufe der Zeit entwickelte es sich weiter und wurde beispielsweise mit Kartoffeln, roter Paprika, Tomaten und Gewürzen erweitert. Das beste Restaurant, um diese köstliche Spezialität zu probieren, ist das Menza. Es befindet sich nur wenige Schritte von der angesehenen Straße Andrássy entfernt und liegt somit ebenfalls ganz in der Nähe des Iberostar Grand Budapest.

Street Art. Projekte wie Free Walls locken die besten Straßenkünstler der Welt nach Barcelona. Machen Sie einen Spaziergang durch die Stadtviertel Poblenou, El Raval, Sant Antoni, El Gótico oder Guinardó und entdecken Sie an den Fassaden, die zu Leinwänden umfunktioniert wurden, wahre Kunstschätze.

Die unterirdische Stadt. Das geheime Barcelona ermöglicht Ihnen, versteckte Dinge zu sehen: Flugabwehrbunker, Geisterbahnhöfe, Wassertanks, die die Stadt Anfang des XX. Jahrhunderts versorgten, alte Ställe mit Gewölben aus der Zeit des Architekten Antoni Gaudí

Lissabon, im Fado-Rhythmus

Das Iberostar Lissabon ist zweifelsohne eins der besten Hotels in Portugal. Hier können Sie den Aufenthalt in der portugiesischen Hauptstadt maximal genießen. Sie werden auf die moderne Seite des umliegenden Geschäftsviertels treffen sowie auf die leichtlebige Seite in der Avenida da Liberdade. In diesem 5-Sterne-Hotel in Lissabon können Sie im hauseigenen Qualitätsrestaurant Luz verschiedene typische Gerichte der lokalen Gastronomie probieren. Genießen Sie außerdem den Wellnessbereich mit Wasserbecken, Massagen und anderen Behandlungen. Verbringen Sie auch unvergessliche Nachmittage bei einem leckeren Cocktail auf der Schwimmbadterrasse.