Das Pa amb oli (auf Deutsch: Brot mit Öl) ist eines der typischsten Gerichte der mallorquinischen Küche. Es besteht aus so einfachen Grundzutaten wie dunklem Brot, Ramallet-Tomaten, nativem Olivenöl extra, einer Prise Salz und Knoblauch. Auf dieser Grundlage sind die verschiedensten Varianten zugelassen. Es ist eine Sünde, auf der schönen Insel Mallorca gewesen zu sein, ohne es probiert zu haben! Deshalb nennen wir euch hier einige der Restaurants der Insel, die dieses einfache Gericht am leckersten zubereiten.

Im Viertel Santa Catalina befindet sich das Restaurant Sa Llimona, vor mehr als 25 Jahren eröffnet und eines der Vorzeigerestaurants, wenn es um „pa amb oli“ geht. Man kann es dort mit verschiedenen Wurstwaren belegt bestellen oder mit Käse, mit iberischen Wurstspezialitäten, Räucherwurst oder als Spezialität des Hauses. Letztere ist am typischsten für Mallorca und nicht nur mit Schinken und Käse, sondern auch mit typischen Wurstsorten (longaniza und camallot) belegt, alle von höchster Qualität und aus traditioneller Herstellung. Beim Verlassen des Viertels treffen wir auf das Restaurant A Mano, das etwas kleiner als Sa Llimona ist, aber dadurch besticht, dass man an diesem gemütlichen Ort in guter Begleitung zu Abend essen kann. Die pa amb oli sind sehr lecker und auf der Speisekarte kann man zwischen verschiedenen Aufschnittsorten, Produkten vom iberischen Schwein, Käse oder Aufstrichen wählen.

Wenn du nicht nur ein leckeres Pa amb oli verspeisen, sondern auch eine Show genießen möchtest, empfehlen wir dir das Sa Botiga de Buffons mit einem sehr abwechslungsreichen Theaterprogramm, das von Stehgreif-Shows über humoristische Einlagen bis hin zu Hypnose-Vorführungen reicht. Die Speisekarte für Pa amb oli ist vielfältig: 16 Möglichkeiten, unter denen sich geräucherter Kabeljau und zerkleinerter Hering mit Knoblauch hervortun. Mandrágora befindet sich in Can Pastilla. In diesem familienbetriebenen Restaurant ist der Kunde König. Am Wochenende kannst du dort zu Abend essen, während du einer Stehgreif-Show zuschaust, und das zu einem sehr guten Preis. Die Speisekarte ist begrenzt, aber alle Gerichte sind es wert, gekostet zu werden: Neben kompletten und abwechslungsreichen Pa amb oli gibt es Tortilla und Crêpes.

Allerdings gibt es nicht nur in Palma gute Restaurants, in denen sich dieses leckere Gericht probieren lässt. Einer der Tempel des Pa amb oli in der part forana (Umgebung Palmas) ist das Restaurant s'Hostal de Montuïri. Dort ist das Gericht, um das es hier geht, fast der alleinige Bestandteil der Speisekarte und man kann es kalt oder warm, mit verschiedenen Zutaten oder mit Schweinerückensteak bestellen, je nach Geschmack. Vor allem aber ist bei diesem traditionellen Restaurant in Familienbetrieb die Qualität der Zutaten hervorzuheben. Erwähnenswert sind ebenfalls das Can Chus Murmavaka in Santa Maria oder das Cafè l'Orient in Capdepera, am Rathausplatz des Dorfes im Llevant gelegen, einer Region, in der sich auch andere Klassiker wie das Pamboleria De Tot in Manacor oder das Sa Cova dets Ases in Portocolom, Felanitx, befinden.

Mit dieser Liste, die wir euch hier zusammengestellt haben, gibt es keine Ausrede mehr, das berühmte pa amb oli nicht zu kosten!! Ihr werdet es ganz bestimmt nicht bereuen!

„Die Hotels von Iberostar auf Mallorca geben den Gästen Gelegenheit, unwiderstehliche Emotionen auf der größten Insel der Balearen zu erleben. Die exzellente Lage der 4- und 5-Sterne-Iberostar-Hotels auf Mallorca, über die gesamte Insel verteilt, bietet die einmalige Möglichkeit, alle ihre Geheimnisse zu erkunden.”