Tips & Destinations

Marokko, Atlantik- oder Mittelmeerküste: Wo verbringt man den besten Urlaub?

Wenn ihr das Meer liebt, hat Marokko unendlich viele Kilometer lange saubere und unberührte Strände zu bieten, die vom Atlantik oder vom Mittelmeer umspült werden. 

Wenn ihr das Meer liebt, hat Marokko unendlich viele Kilometer lange saubere und unberührte Strände zu bieten, die vom Atlantik oder vom Mittelmeer umspült werden. Es fällt schwer, sich für die eine oder die andere Küste zu entscheiden. Eigentlich hängt es ganz einfach von eurem Geschmack oder dem Zweck eurer Reise ab.

Treibt ihr gerne Wassersport? Seid ihr begeisterte Surfer oder Kitesurfer? Dann ist auf jeden Fall die Atlantikküste für euch die Richtige. Agadir ist eine Stadt an der marokkanischen Atlantikküste, die an Essaouira und Marrakesch grenzt, und natürlich auch an den Atlantischen Ozean. Der goldene Sandstrand mit seinen 7 km Länge, dem sauberen und glasklaren Wasser und seinen Sonnenuntergängen zieht jedes Jahr Tausende von Touristen an, die hierher kommen, um den Strand und die vielen Möglichkeiten zu genießen, die hier geboten werden: die Passatwinde blasen von Ende März bis Mitte September, d. h., dies ist die perfekte Jahreszeit für eine Reise in diese Bucht, wenn man windsurfen, wakeboarden, kitesurfen oder surfen möchte, denn die Wellen werden mit Sicherheit eure Erwartungen erfüllen! Aber neben den genannten Wassersportarten kann man hier auch hervorragend im Landesinneren Sport treiben, wie z. B. Golf und Tennis.

Die Mittelmeerküste ist perfekt zum Tauchen. Zwischen Tanger und Al Hoceima ist das Meer angenehm und ruhig und die Strände sind weniger überlaufen. Einige davon befinden sich in der Nähe von traditionellen Fischerdörfern, in Gegegenden mit einer paradiesischen Natur. Empfehlenswert sind in Tétouan z. B. die Strände Martil, Cabo Negro (ein hübscher Strand, wo außerdem, einen Kilometer entfernt, auch der interessante Leuchtturm von Cabo Negro steht, von dem aus man einen herrlichen Blick aufs Meer hat), die Küste der Ghomaras (wenig besuchte Gegend, die sich bis zur Mündung des Oued Laou und dem fantastischen Strand Targhan erstreckt), und der Strand Quemado, einer der schönsten Strände Marokkos.

Besonders zu erwähnen ist Saidia. Diese Gegend wird auch die Blaue Perle des marokkanischen Mittelmeers genannt, weil zur Schönheit ihrer Küste auch die Tatsache kommt, dass hier im Winter ein sehr mildes Mikroklima herrscht. Sie liegt an der algerischen Grenze und man kann hier unter den Mimosen und Eukalyptusbäumen am Strand spazieren gehen, sich unbeschwert braun brennen lassen und, vor allem, in das türkisblaue Meer tauchen, das zur Entspannung einlädt.

„Marokko ist eines der attraktivsten Reiseziele auf dem afrikanischen Kontinent, nicht nur wegen seiner Nähe zu Europa, sondern auch wegen der tief verwurzelten Kultur und der Gastfreundlichkeit der Bevölkerung. Iberostar Hotels & Resorts hat in Marokko zwei Resorts, die wahre Oasen voller Luxus und Komfort darstellen, nämlich das Iberostar Founty Beach an der Atlantikküste und das Iberostar Saïdia an der Mittelmeerküste”