Tips & Destinations

Die wunderschöne Strecke von Agadir nach Essaouira

Agadir ist eine Stadt im Süden von Marokko, mit einem 7 km langen, herrlichen Strand, feinem Sand und 300 Sonnentagen im Jahr,

Agadir ist eine Stadt im Süden von Marokko, mit einem 7 km langen, herrlichen Strand, feinem Sand und 300 Sonnentagen im Jahr, genügend Gründe, um sie zum größten Badeort des Landes zu machen. Wegen der vielen Sonnetage in dieser Stadt ist die beste Jahreszeit für einen Besuch der Winter, wenn die Hitze nicht so drückend ist wie im Sommer.

In Agadir könnt ihr im Meer baden und die Sonne genießen, aber auch Wassersport aller Art betreiben, so z. B. Windsurfen, Wasserski, Tauchen und Parasailing. Ihr könnt hier einen Strandbuggy mieten oder Golf spielen.

Über den Suq al-Had zu schlendern, ist ebenfalls ein Erlebnis, das ihr keinesfalls versäumen solltet. Der Suq al-Had ist ein bekannter einheimischer Markt, auf dem unendlich viele marokkanische Gewürze angeboten werden. Außerdem kann man auch einfach nur in einer der Bars an der Küste etwas trinken. Wenn ihr einen guten Blick auf die Stadt genießen möchtet, solltet ihr zu den Kasbah-Ruinen gehen, die archäologisch äußerst interessant sind.

Was in Agadir besondere Aufmerksamkeit erregt, ist der „westliche“ Touch, der gleichzeitig mit marokkanischen Traditionen kombiniert ist. Es ist einfach fantastisch.

180 km von Agadir entfernt befindet sich das bekannte Städtchen Essaouira. Wenn ihr die Gelegenheit habt, solltet ihr einen Ausflug machen, um diese Stadt mit ihren weißen und blauen Häusern kennenzulernen, denn allein schon die Fahrt entlang der herrlichen Küste, für die man sich Zeit nehmen sollte, ist die Reise wert. Essaouira besteht aus einer eindrucksvollen kulturellen Mischung, zu der die Berber, Araber, Juden, Franzosen, Portugiesen und viele andere beigetragen haben. In den engen Gassen ist kein Autoverkehr möglich und deshalb bewahrt Essaouira noch heute das Flair aus vergangenen Zeiten mit Piraten und Seeleuten.

Das Sehenswerteste in dieser Stadt ist zweifellos die Medina mit ihren Türmen und Mauern aus spitzen Steinen, wo sich die Besucher in die Vergangenheit zurückversetzt fühlen, wenn sie durch die kurvenreichen Straßen schlendern und die alten Häuser bestaunen. Ein gutes Beispiel dafür ist das Haupttor der Stadtmauer, an dem in der Mitte in verschnörkelter Schrift das Wort „Baraka“ zu lesen ist, was so viel wie „Gottes Segen“ bedeutet. Die Befestigungen der Stadt mit ihren Bronzekanonen sind gut erhalten und am Ende der Stadtmauer befindet sich die Sqala-Festung, der Mittelpunkt der Stadt, von wo aus man einen herrlichen Blick auf Medina mit ihren blauen und weißen Mauern und eine einzigartige Landschaft hat.

Iberostar Hotels & Resorts lädt Sie herzlich in das 4-Sterne-Hotel in Agadir ein: das Hotel Iberostar Founty Beach, vor dem sich ein Strand mit feinem Sand befindet und das ganz in der Nähe des Stadtzentrums von Agadir liegt, dem wichtigsten Fremdenverkehrsgebiet von Marokko. Dieses Hotel in Agadir am Ufer des Atlantiks bietet seinen Gästen maximalen Komfort und Relaxing.“