Geschützt an der freien Südostküste der Insel befindet sich das Gebiet namens Los Charcones. Mit dem Begriff Charcones werden auf Lanzarote natürliche Pools bezeichnet und hier, in Los Charcones, könnt ihr wirklich herrliche, natürliche Pools finden. Das einzige, was in dieser traumhaften Landschaft stört, sind die Bauruinen eines Hotels, das nie in Gebrauch war. Die Pools befinden sich direkt neben diesem Hotel und wir alle hoffen, dass es bald vollkommen abgerissen wird. Zurzeit aber dient es zur Orientierung, um die Pools zu finden!

Es ist nicht leicht, diese Bucht zu erreichen. Zu Fuß gelangt man vom Leuchtturm Faro de Pechiguera aus dorthin (ein ca. einstündiger, angenehmer Spaziergang) oder, wenn man nicht so gerne läuft, mit dem Auto um den Berg Montaña Roja mit dem Fremdenverkehrsort Playa Blanca herum. Von dem asphaltierten Weg aus muss man auf der Höhe der Hotelruine einem Erdweg in Zickzacklinien folgen, der wegen seiner vielen Schlaglöcher nicht sehr angenehm zu befahren ist. Ihr könnt direkt neben dem verlassenen Hotel parken. Wenn man von hier aus in Richtung zur Küste geht, sieht man schon nach wenigen Schritten, in ca. zwanzig Metern Entfernung, die wunderbare Folge natürlicher Pools. Der Anblick der Landschaft ist wirklich einer Postkarte würdig. Auch wenn es fast schon ein kleines Abenteuer ist, dorthin zu gelangen, und man auf jeden Fall geeignete Schuhe braucht, wird man durch den Anblick der Charcones absolut für den Aufwand belohnt.