ein Sandstrand am Meer
Reiseziel

Varadero

Ermäßigung
Tragen Sie ein Reiseziel oder Hotel ein
Optionale Daten

Rooms Advice People

Rooms Advice

Zimmer

Ermäßigung
Created with Sketch.

Bitte haben Sie einen Moment Geduld

Der Strand von Varadero erstreckt sich auf einer wunderschönen Halbinsel im Norden Kubas, umspült vom Wasser der Meerenge von Florida und der Bucht Cárdenas. Insgesamt sind es 22 km feinen, weißen Sandes, der sanft ins Meer gleitet - ein einmaliges Paradies zum Relaxen und zum Tauchen. Das warme, ruhige Wasser der Karibik, die geringe Wassertiefe an den Stränden und die guten Einrichtungen, die man hier findet, machen die Küste von Varadero zum besten Urlaubsziel, wenn man mit Kindern reist und ein paar unvergessliche Tage im geruhsamen Tempo der Kubaner verleben möchte.

Die wichtigsten Strände von Varadero:

  • Strand von Varadero: Die Kubaner nennen ihn auch Playa Azul, den blauen Strand, und er ist in der Tat einzigartig. So weit das Auge reicht zeichnen türkisfarbenes Wasser und leuchtend weißer Sand den Umriss der Halbinsel Hicacos und bieten dem Besucher ein idyllisches Paradies mit allen Annehmlichkeiten direkt am Meer. Varadero ist außerdem einer der besten Strände zum Tauchen in Kuba, denn hier gibt es 23 ausgezeichnete Tauchgründe.
  • Playa Larga: Der 'Lange Strand' liegt in der Bucht von Cárdenas, im Süden von Varadero und ist einer der schönsten und am besten ausgestattete der Provinz Matanzas. Faszinierendes Lokalambiente, einwandfrei gepflegter, unberührter Sandstrand und üppige heimische Vegetation. Ruhiges und seichtes Wasser mit idealer  Wassertemperatur um das ganze Jahr über baden zu können.
  • Playa Camacho: Der erste Strand im Norden wenn man Varadero und die Halbinsel Hicacos verlässt, ganz in der Nähe der Lagune de Paso Malo und des malerischen Ortes La Conchita. Auch hier findet man das gleiche ruhige Meer, in verschiedenen Blautönen schimmerndes, transparentes Wasser und den gleichen feinen Sand wie in Varadero, aber der Strand ist viel kleiner.
  • Playa del Muerto: Weiter der Küste entlang in Richtung Havanna befindet sich neben dem Strand Playa Camacho der schöne Sandstrand Playa del Muerto. Feiner, ockerfarbener Sand, weit weg von den großen Hotelvierteln von Varadero, gibt es hier an den Enden des Strandes felsige Bereiche, die für Taucher und Schnorchler sehr interessant sind.
  • Playa El Cayuelo: Ein kleiner Strand mit feinem, weißen Sand, der nördlich des Strandes Playa del Muerto liegt, bei einer von den Gewässern des Golfs von Mexiko umspülten Einbuchtung, und über die Landstraße Vía Blanca mit Varadero verbunden ist. Ein Einheimischen-Strand, der von den Einwohnern der naheliegenden Ortschaften besucht wird und ruhiges Wasser mit geringem Wellengang aufweist.
  • Hauptstadt: Kuba
  • Uhrzeit:
  • Währung: Cuban Peso (CUP)
  • Stromspannung: 110/220 V