Reiseziel

Santiago de Cuba

Tragen Sie ein Reiseziel oder Hotel ein
Optionale Daten

Ihre Suche wird aufgrund der Altersgruppen der Kinder in diesem Hotel für adults Erwachsene und children Kind/er angezeigt

Ihre Suche wird aufgrund der Altersgruppen der Kinder in diesem Hotel für rooms Zimmer, adults Erwachsene und children Kind/er angezeigt

Verteilen Sie die Personen nach Zimmer

Zimmer

Zimmer löschen
Die Altersgruppen der Kinder können je nach Hotel variieren Die Altersgruppe der Kinder in diesem Hotel ist 0 bis 16 Jahre alt

Bitte wählen Sie ein Reiseziel, Hotel oder eine der aufgeführten Empfehlungen

Wir kennzeichnen Ihnen unsere Familienhotels, damit Sie gemeinsam verreisen können. Einige unserer Hotels sind nur für Erwachsene

Kontinent Land Reiseziel
    • {{ item.title }}
    • {{ specialties[0] }}
    • Letzte Suchergebnisse
    • {{ item.title }}
    • {{ item.place_title }} {{ lastSearchesDates(item.check_in_date, item.check_out_date ) }}
    • {{ item.title }}
    • Hotels, die in Kürze eröffnet werden

Unternehmungen in Santiago de Cuba

Die Altstadt von Santiago de Cuba eignet sich am besten, um das immense Kulturerbe dieser unsterblichen und revolutionären Kolonialstadt kennenzulernen. Der Stadtteil Reparto Vista Alegre ist die wichtigste urbanistische Errungenschaft von Santiago de Cuba im 20. Jahrhundert. Es handelt sich um einen Stadtteil, in dem man verschiedene Beispiele der Architektur des Jugendstils, des Art Nouveau, des Neokolonialismus, des Art Decó und vielen weiteren kennenlernen kann. Reparto Vista Alegre ist ein wunderschöner Stadtteil, in dem sich der Palacio de los Pioneros im eklektischen Stil, der öffentliche Park Heredia und der Privatpark Vista Alegre befinden.

Der Paseo de la Alameda liegt ganz in der Nähe der schönen Bucht von Santiago de Cuba und lädt zu einem Spaziergang durch seine Baumalleen ein. Aufgrund seines herrlichen Flairs, der Nähe zum Meer und der leichten Brise ist er der Lieblingsboulevard der Einwohner von Santiago. In dieser Allee kann man wunderbar mit dem interessanten Leben der Menschen vor Ort in Kontakt treten. Genau wie im Park Céspedes und auf dem Stadtplatz von Santiago de Cuba, ein täglicher Treffpunkt der Einwohner von Santiago, wo sich ebenfalls Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale Metropolitana, die Casa Diego de Velázquez und das Rathaus von Santiago de Cuba befinden.

Der Friedhof Santa Ifigenia ist nicht nur die Ruhestätte zahlreicher kubanischer Persönlichkeiten wie Fidel Castro, José Martí, José Maceo, Mariana Grajales, Frank País, Josué País ... sondern beherbergt auch mehrere Grabstätten von großem architektonischen Wert und auch einen Wachwechsel kann man im Mausoleum von José Martí erleben.

Im Zentrum von Santiago de Cuba wurde El Tivoli in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts von mittellosen Spaniern und Kreolen gegründet. Dieser eigentümliche Ursprung ist eine Mischung der Kulturen, die sich anhand der lokalen Folklore und den steilen Straßen mit ihren hohen Häusern und Blick auf das Meer widerspiegelt. Das Museo de la Lucha Clandestina beherbergt Ausstellungen über die Revolution aus dem Jahr 1956. In der Nähe von Tivoli kann man ebenso die Tumba Francesa bewundern, ein kubanischer Volkstanz mit französisch-haitianischen Wurzeln, der als ein Meisterwerk der Volkskunst oder des immateriellen Weltkulturerbes bezeichnet wird.

Im Norden von Santiago de Cuba liegt El Cobre, eine Ortschaft, die rund um die Kupferminen entstand und Ziel zahlreicher Wallfahrten ist, da sich hier ein Heiligtum der Jungfrau Virgen de la Caridad befindet, die Schutzheilige Kubas. Die Jungfrau ist in der Basilika Nuestra Señora del Cobre zu finden, die sich auf einem Hügel im Norden der Ortschaft erhebt und in dessen Nähe sich das Monument an Cimarrón befindet, eine Mischung aus Christen-und Heidentum.

Santiago de Cuba beherbergt zwei Kulturschätze, die auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO stehen: Die Archäologische Landschaft der ersten Kaffeeplantagen im Südosten Kubas, ein einzigartiges Zeugnis einer landwirtschaftlichen Tätigkeit an einem noch unberührten Berg; und die Militärfestung Castillo de San Pedro de la Roca, dessen Meerblick nur einer der Anreize dieser Festung darstellt, die zu den am besten erhaltenen Bauwerken der Militärarchitektur des 17. Jahrhunderts zählt.

Neben der eklektischen Architektur, dem lokalen Leben und den reizvollen Ortschaften besitzt Santiago de Cuba ebenso Naturräume von großem landschaftlichem Wert: Der Park Baconao wurde von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Im Park sollte man auf jeden Fall die Gran Piedra und die Umgebung der Kaffeeplantage La Isabelica erkunden, einen Spaziergang durch den botanischen Garten, den Prado de las Esculturas und das Valle de la Prehistoria machen und seine 73 Tauchspots entdecken. Stets präsent ist die Natur in den mehr als 200 Kaktusarten des Kakteengartens, im Flug des grünen Kolibris, in den Arten des Aquariums Baconao und in der Lagune Baconao.

 

Unentbehrliche Strände von Santiago de Cuba h2

Santiago de Cuba liegt am Meer. Ihre Bucht präsentiert sich mit einer originellen Struktur, die von privaten und militärischen Gebäuden gekennzeichnet ist, die ein Zeugnis ihrer historischen Bedeutung sind. Neben der Bucht bieten die 215 Kilometer Küste von Santiago de Cuba einzigartige Sandstrände auf der Insel, die im starken Kontrast zu den Bergen der Sierra Maestra stehen.

Der Strand Playa Siboney ist wahrscheinlich der beliebteste Strand unter den Einwohnern von Santiago. Mit seinem schwarzen Sand, dem kristallklaren Wasser und den Kokospalmen am Meeresufer ist er das typische Postkartenmotiv der Karibik. Außerdem war der Strand Playa Siboney Zeuge einer Schlacht des Spanisch-Amerikanischen Krieges.

Im Park Baconao befindet sich der Strand Playa Cazonal. Mit seinem beinahe roten und weichen Sand ist er ein kleines Paradies in Santiago de Cuba, in dem man sich in Ruhe entspannen, sonnen oder baden kann ... Sogar Tauchen ist hier möglich.

Der exklusive Strand Playa Bella Pluma ist der einzige weiße Sandstrand der Südostküste Kubas. Bello Pluma ist über die Landstraße zu erreichen und stellt eine fantastische Möglichkeit dar, um die schönen Kontraste zwischen dem blauen Meer und den grünen Bergen zu bewundern.

  • Hauptstadt: Kuba
  • Uhrzeit:
  • Währung: Cuban Peso (CUP)
  • Stromspannung: 110/220 V

Hotels in Santiago de Cuba

Gilt für Reisen vom 17. November bis 15. Februar

Santiago de Cuba

Iberostar Casa Granda
  • New Iberostar
  • Hotel mit Geschichte
Vorher ab

106

Ab

106

Zimmer / Nacht - Inklusive Steuern
Jetzt buchen

Santiago de Cuba

Iberostar Imperial
  • New Iberostar
  • Hotel mit Geschichte
Vorher ab

116

Ab

116

Zimmer / Nacht - Inklusive Steuern
Jetzt buchen

Santiago de Cuba

Iberostar San Felix
  • New Iberostar
  • Hotel mit Geschichte
Vorher ab

100

Ab

100

Zimmer / Nacht - Inklusive Steuern
Jetzt buchen