Iberostar Punta Cana

Playa Bávaro, Punta Cana - Dominikanische Republik Map sehen Aufenthalt pro Zimmer / Nacht vorher ab USD 181 ab USD 181

Schließen
Tragen Sie ein Reiseziel oder Hotel ein
Optionale Daten
Zimmer 1

Ihre Suche wird aufgrund der Altersgruppen der Kinder in diesem Hotel für adults Erwachsene und children Kind/er angezeigt

Ihre Suche wird aufgrund der Altersgruppen der Kinder in diesem Hotel für rooms Zimmer, adults Erwachsene und children Kind/er angezeigt

Verteilen Sie die Personen nach Zimmer

Zimmer

Zimmer löschen
Die Altersgruppen der Kinder können je nach Hotel variieren
Die Altersgruppe der Kinder in diesem Hotel ist 0 bis 12 Jahre alt

Wave of Change:Unser Engagement für die Ozeane

Wave of Change ist eine wegweisende Bewegung der Iberostar Gruppe, die sich für die Beseitigung von Plastik, die Förderung eines verantwortungsvollen Fischkonsums und die Verbesserung des Zustands der Küsten einsetzt.

  • Verantwortungsvoller Umgang mit Fisch

  • Verbesserung des Zustands der Küsten

  • Reduzierung von Plastik

  • Erste Korallenzucht

    Iberostar hat im Iberostar Selection Playa Bávaro das erste Korallenlabor gegründet, um die Anpassungsfähigkeit dieser Spezies an den Klimawandel zu untersuchen. Das Projekt umfasst 3 Hauptziele.

    • Mit dem ersten Ziel soll die Vielfalt der lokalen Korallen aufrechterhalten werden, was uns hilft, sie vor Bleiche, Krankheiten und Orkanen zu schützen.
    • Das zweite Ziel ist es, eine fortschrittliche Einrichtung zu sein, in der internationale Forscher empfangen und zukünftige Meeresbedingungen kontrolliert nachgestellt werden.
    • Mit dem dritten Ziel möchten wir die Schönheit der Korallenriffe mit anderen teilen. Denn in unserer Einrichtung können unsere Gäste, Mitarbeiter und die Allgemeinheit die Wichtigkeit dieser Korallenriffe an ihren Urlaubszielen kennenlernen.
  • Unterstützung der Schonzeit der Hummer

    In der heutigen Zeit bringt der Konsum von Fisch und Meeresfrüchten eine große Verantwortung mit sich. Beim Umgang mit Fisch und Meeresfrüchten müssen wir darauf achten, die Arten zu erhalten, die in unseren Meeren leben, ebenso wie die Gemeinschaften, deren Überleben von diesen Arten abhängig ist. Und vor allem müssen wir die Gesundheit und den Schutz der marinen Ökosysteme berücksichtigen. Daher führen wir bei Iberostar, im Rahmen unserer Bewegung „Wave of Change“, Initiativen durch, die es uns ermöglichen, unseren Mitarbeitern, Kunden und anderen Unternehmen zu verdeutlichen, wie wichtig die Förderung eines verantwortungsbewussten Konsums von Fisch und Meeresfrüchten ist.

    Mit dieser Initiative beabsichtigen wir den Aufbau eines Modells für einen verantwortungsvollen Fischkonsum, der auf gastronomischer Exzellenz basiert. Dabei fördern wir die Verbesserung des Zustands der Küsten und unterstützen lokale Fischereien.

    Zudem setzen wir uns für eine längere Schonzeit der Hummer in der Dominikanischen Republik ein. Während der Schonzeit (vom 1. März bis 30. Juni) wird in den Hotels von Iberostar kein Hummer angeboten, sondern andere Produkte, mit denen die Qualität und Vielfalt unseres kulinarischen Angebots erhalten bleiben und das Fortbestehen dieser Spezies garantiert werden soll.

    Die Schonzeit der Hummer ist für die Gemeinden vor Ort von grundlegender Bedeutung, um in der nächsten Saison die Versorgung, den Verkauf und den Erhalt der Art zu gewährleisten.

  • Stoffe aus recycelten Plastik

    Die Nachhaltigkeit nimmt einen wichtigen Platz in der Unternehmensphilosophie der Iberostar Gruppe ein und ist die Basis aller Entscheidungen für einen verantwortungsvollen Umgang mit den Auswirkungen der Aktivitäten des Unternehmens auf seine Umgebung.

    Mit einer unserer ersten Maßnahmen wurde das traditionelle Polyester der Berufskleidung durch ein Material aus 100 % recycelten Plastik ersetzt. Nach einem langen Bewertungs- und Prüfprozess erhielten die neuen Materialien positive Ergebnisse hinsichtlich ihrer Lebensdauer und ihres Komforts und wurden von uns schrittweise eingeführt.

    Durch diese Initiative werden wir die Entfernung von rund 470.000 Flaschen aus Ozeanen und Mülldeponien ermöglichen und gleichzeitig darauf verzichten, 28.000 Meter des traditionellen und besonders umweltschädlichen Polyesters zu verwenden. Der recycelte Polyester ist ein Stoff, der aus Plastik gewonnen wird, das sowohl auf der Erdoberfläche als auch im Meer eingesammelt wird.